Über die Initiative

Die Initiative für transparenten Verbraucherschutz wirbt für eine Verbraucherpolitik, die den mündigen Bürger ernst nimmt und ihm selbstständige Entscheidungen zutraut. Leitbild dieser Verbraucherpolitik muss der mündige Verbraucher sein. Die Aufgabe des Staats muss nach unserem Verständnis vor allem in Aufklärung und transparenter Information über Inhalt und mögliche Risiken von Produkten.

Die Initiative lehnt eine Bevormundung der Verbraucher durch den Staat ab. Das gilt insbesondere für den Einsatz manipulativer Methoden, die in Wissenschaft und Medien als „Nudging“ diskutiert werden. Wir fördern deshalb die kritische Debatte über Leitbild und Methoden der Verbraucherpolitik in Deutschland.

Die Initiative für transparenten Verbraucherschutz ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Wir suchen Mitstreiter in der Wirtschaft, die sich branchenübergreifend gegen einen Paradigmenwechsel in der Verbraucherpolitik einsetzen. Unterstützt wird die Initiative unter anderem der Agentur Elephantlogic und die Unternehmensberatung Roland Berger.